• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Film-Dekorationen

Hier sehen Sie beispielhaft einige Filmproduktionen, bei denen wir an der Dekorationsausstattung mitgewirkt haben.



ZORN - Tod und Regen

  • deutscher Fernsehfilm, Krimi, 88min
  • Preview: 29. April 2014 im CinemaxX, Halle
  • Erstausstrahlung: 08. Mai 2014
Film Still
  •  
  • Besetzung: Misel Maticevic, Axel Ranisch, Katrin Bauerfeind, Katharina Nesytowa,
    Lucas Gregorowicz, Thorsten Merten u.a.
  • Buch: Stephan Ludwig
  • Regie: Mark Schlichter
  • Kamera: Benedict Neuenfels
  • Musik: Klaus Wagner
  • Produktion: ARD Degeto, mdr
  • Co-Produktion: filmkombinat GmbH & Co. KG
  • Internetseite: www.zorn-film.de
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt3562100/
  • "Hauptkommissar Claudius Zorn ist genervt. Er steckt in einer "Midlife-Crisis" und seine Arbeit, die vornehmlich aus dem Wälzen von Akten besteht, langweilt ihn. Wann immer es geht, reicht er lästige Aufgaben an seinen Kollegen Schröder weiter. Doch dann geschieht etwas, das Zorn aus seinem grauen Alltag herausreißt: Im Keller eines Abrisshauses wird eine große Blutlache gefunden. Von der Leiche fehlt jede Spur.
    Staatsanwalt Sauer überträgt ihm den rätselhaften Fall. ..." (Zitat ARD)
  • Teaser: bei Youtube
 

Jedes Jahr im Juni

Foto aus dem Fernsehfilm Jedes Jahr im Juni
  •  
  • deutscher Fernsehfilm, Drama, Länge: 88 min
  • Erstausstrahlung: 09. August 2013
  • Besetzung: Katharina Wackernagel, Peter Schneider, Kathrina Spiering, Matthias Walter, Sebastian Nakajew u.v.a.
  • Buch: Silke Zertz
  • Regie: Markus O. Rosenmüller
  • Kamera: Roman Nowocien
  • Ton: Ed Cantú
  • Schnitt: Vessela Martschewski
  • Produktionsleitung: Thomas Schwetje, Thilo Mittelstraß (mdr)
  • Musik: Gary Marlowe
  • Produzenten: Dagmar Rosenbauer (Cinecentrum), Gloria Burkert (Burkert/Bareiss Development)
  • Produktion: Cinecentrum Berlin, MDR, ARTE
  • Internetseite: http://www.cinecentrum.de/index.php?id=280
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jedes_Jahr_im_Juni
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt2361252/
  • "Bei einem DDR-Besuch 1971 verliebt sich die junge Hausfrau Elke aus Bayern (Katharina Wackernagel) in den Tischler Gregor (Peter Schneider). Von Anfang an sind die Hürden für eine Beziehung enorm: Beide sind verheiratet und haben Kinder. Elke lebt in der BRD; Gregor in der DDR. Die innerdeutsche Grenze verhindert eine regelmäßige Kommunikation. Lediglich einmal im Jahr schaffen sie es, sich für kurze Zeit ihrer gegenseitigen Liebe hinzugeben; fernab von den Systemzwängen in Ost und West leben sie Leidenschaft und innere Freiheit." (Zitat Cinecentrum Berlin)
 

Barbara

    Filmplakat Barbara
  • deutscher Spielfilm, Drama, Länge: 105 min
  • Kinostart: 08. März 2012
  • Besetzung: Nina Hoss, Ronald Zehrfeld, Jasna Fritzi Bauer, Mark Waschke, Rainer Bock, u.v.a.
  • Buch & Regie: Christian Petzold
  • Drehbuch-Mitarbeit: Harun Farocki
  • Regie-Assistenz: Ires Jung
  • Produktionsleitung: Dorissa Berninger
  • Musik: Stefan Will
  • Produzenten: Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber
  • Produktion: Schramm Film Koerner & Weber in Koproduktion mit ZDF und ARTE.
    Produktion gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, BKM, FFA, DFFF.
  • Verleih: Piffl Medien http://www.piffl-medien.de
  • Weltvertrieb: The Match Factory http://www.the-match-factory.com
  • Internetseite: http://www.barbara-der-film.de
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_(2012)
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt2178941/
  • "Sommer 1980 (in der DDR). Barbara hat einen Ausreiseantrag gestellt. Sie ist Ärztin, nun wird sie strafversetzt, aus der Hauptstadt in ein kleines Krankenhaus tief in der Provinz, weitab von allem. Jörg, ihr Geliebter aus dem Westen, arbeitet an der Organisation ihrer Flucht, die Ostsee ist eine Möglichkeit." (Zitat hoehnepresse-media.de)
  • Auszeichnungen:
    Silberner Bär Berlinale 2012 – Beste Regie
    Silberne Lola Deutscher Filmpreis 2012 - Bester Spielfilm
 

Cloud Atlas

Banner fuer Cloud Atlas
 

Die Vermessung der Welt

Plakat Die Vermessung der Welt
  • deutsch-österreichischer Kinofilm, historische Komödie, Länge: 119 min
  • engl. "Measuring the World"
  • Kinostart: 25. Oktober 2012
  • Roman-Vorlage: Daniel Kehlmann, 2005
  • Buch: Daniel Kehlmann, Detlev Buck, Daniel Nocke
  • Regie: Detlev Buck
  • Besetzung: Florian David Fitz, Albrecht Abraham Schuch, Jeremy Kapone, Sunnyi Melles, Karl Markovics, Katharina Thalbach, Guntbert Warns, Vicky Krieps, Ana Dmitrievna, Anna Unterberger, Max Giermann, Michael Maertens, David Kross, Peter Matic uvm.
  • Co.-Produktion: Boje Buck Produktion GmbH, Belin; Lotus Film; A-Company Filmproduktionsgesellschaft mbH
  • Verleih: Warner Bros.
  • Internetseite: http://wwws.warnerbros.de/dievermessungderwelt/
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Vermessung_der_Welt_(Film)
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1571401/
  • „Zwei herausragende Wissenschaftler machen sich Anfang des 19. Jahrhunderts auf, die Welt zu entdecken: Der Naturforscher Alexander von Humboldt (Albrecht Abraham Schuch) zieht aus, sie zu vermessen, der Mathematiker Carl Friedrich Gauß (Florian David Fitz) zieht es vor, zu Hause zu bleiben und sie zu berechnen...“ (Zitat bojebuck.de)
 

Sushi in Suhl

Filmplakat Sushi in Suhl
  • deutsche Tragikkomödie, Länge: 107 min
  • Premiere: 28. August 2012, Chemnitz, Filmnächte auf dem Theaterplatz
  • Kinostart: 18. Oktober 2012
  • Buch: Jens-Frederick Otto
  • Regie: Carsten Fiebeler
  • Besetzung: Uwe Steimle, Julia Richter, Ina Paule Klink, Deborah Kaufmann, Thorsten Merten, Michael Kind, Ernst-Georg Schwill, Gen Seto u.a.
  • Co-Produktion: StarCrest Media GmbH, Frankfurt a. M., Mitteldeutscher Rundfunk
  • Verleih: Movienet Film GmbH, München
  • Internetseite: sushi-in-suhl.de
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Sushi_in_Suhl
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt0485521/
  • „SUSHI IN SUHL ist eine Tragikkomödie um einen Menschen, der durch Zufall einen Mechanismus in Bewegung setzte, den er selbst nicht mehr stoppen und auch nicht immer kontrollieren konnte.“ (Zitat: Movienet Film GmbH)
 

Russendisko

  • Filmplakat Russendiskodeutsche Filmkomödie, Länge: 100 min
  • Kinostart: 29. März 2012
  • Buch: Oliver Ziegenbalg
  • Roman-Vorlage: Wladimir Kaminer (2000)
  • Regie: Oliver Ziegenbalg
  • Besetzung: Matthias Schweighöfer, Friedrich Mücke, Christian Friedel, Peri Baumeister, Susanne Bormann, Imogen Kogge, Rainer Bock, Pheline Roggan, Jule Böwe, Waldemar Kobus u.v.a.
  • Co-Produktion: Black Forest Films GmbH Berlin, SevenPictures Film GmbH Unterföhring
  • Verleih: Paramount Deutschland
  • Internetseite: russendisko-derfilm.de
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Russendisko_(Film)
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1639093/
  • „RUSSENDISKO erzählt die Geschichte der drei unzertrennlichen jungen Russen Wladimir, Mischa  und Andrej, die im Sommer 1990 die Gunst der Stunde nutzen und nach Deutschland immigrieren, um hier ihr Glück zu machen.“ (Zitat russendisko-derfilm.de)
 

Huhn mit Pflaumen

Film-Plakat Huhn mit Plaumen
  • deutsch-französischer Kinofilm,
    5. Januar 2012
  • franz. Titel: „Poulet aux Prunes“
  • engl. Titel: „Chicken with plums“
  • Buch: Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud
  • Regie: Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud
  • Besetzung: Mathieu Amalric, Edouard Baer, Maria De Medeiros, Golshifteh Farahani, Eric Caravaca, Chiara Mastroianni u.a.
  • Gast-Besetzung: Jamel Debbouze, Isabella Rossellini
  • Produktion: Celluloid Dreams
  • Internetseite: www.huhn-mit-pflaumen.de
  • IMDb: Huhn mit Pflaumen
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Huhn_mit_Pflaumen_(Film)
  • Nach der Graphic Novel der iranischen Zeichnerin Marjane Satrapi, die sich mit Leben und Tod ihres Großonkels und bedeutenden Tar-Musikers im Teheran des Jahres 1958 auseinandersetzt.
 

Wunderkinder

  • Film Plakat WunderkinderKinofilm, historisches Familiendrama
  • 6. Oktober 2011, Deutschland
  • engl. Titel: Child prodigies
  • Buch: Stephen Glantz, Rolf Schübel, Marcus O. Rosenmüller, Kris Karathomas
  • Regie: Marcus. O. Rosenmüller
  • Besetzung: Kai Wiesinger, Catherine Flemming, Gudrun Landgrebe, Konstantin Wecker, Mathilda Adamik, Elin Kolev, Imogen Burrell, Gedeon Burkhard, Natalia Avelon, Mark Zak, Dagmar Sachse u.v.m.
  • Co-Produktion: CCC Filmkunst GmbH,
    ARD Degeto Film GmbH
  • Internetseite: www.wunderkinder-derfilm.de
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1710625/
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wunderkinder_(Film)
  • gefördert von Deutscher Filmförderfond, Filmstiftung NRW und Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

CHILD PRODIGIES

 

Der rote Kakadu

  • Filmplakat Der rote Kakadudeutsches Liebesdrama, 128 min
  • engl. "The Red Cockatoo"
  • Kinostart: 16. Februar 2006
  • Regie: Dominik Graf
  • Buch: Karin Lström, Michael Klier, Bearbeitung Günter Schütter
  • Besetzung: Max Riemelt, Jessica Schwarz, Ronald Zehrfeld, Tanja Schleiff, Ingeborg Westphal, Peter Schneider, Kathrin Angerer, Devid Striesow, Heiko Senst, Klaus Manchen u.a.
  • Co-Produktion: X Filme Creative Pool GmbH Berlin, Medienfonds GFP, David Groenewold, Seven Pictures Film GmbH Unterföhring
  • Verleih: X Verleih AG, Berlin
  • Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Rote_Kakadu
  • IMDb: http://www.imdb.com/title/tt0418115/
  • „Im Frühjahr des Jahres 1961 kommt Siggi nach Dresden. Hals über Kopf verliebt er sich in die junge Dichterin Luise. Über sie lernt er nicht nur das berüchtigte Tanzlokal „Roter Kakadu“ kennen, sondern auch den lebenslustigen Wolle, ihren Ehemann. Siggi schließt Freundschaft mit Wolle und taucht ein in eine neue, faszinierende Welt. Doch die unbeschwerten Abende im „Roten Kakadu“ sind gezählt: Wolle wird verhaftet und plötzlich muss Siggi um Luise und seine Zukunft kämpfen...“ (Zitat X-Verleih)
 


Seite 1 von 2